Region Wendland

Das Touristik-Portal für Lüchow-Dannenberg

Alle Kirchen

St. Marienkirche, Plate

Bau aus dem 13 Jahrhundert.

Die Kirche hat eine hervorragende Akustik.

Gottesdienst: sonntags 10.3o Uhr

Abendgottesdienst: jeden 3. Sonntag 18:oo Uhr

Keine festen Öffnungszeiten. Besichtigung nach Anmeldung möglich

Tel: 05841/5731

St. Bartholomäuskirche, Clenze

Eine neugotische Kirche auf einem ehemaligen slawischen Burgberg.

Gottesdienste: 1. Freitag im Monat 18:oo

Wochenschlußandacht

2;3;5 Sonntag im Monat 10:3o Uhr Gottesdienst

4 Sonntag im Monat 9:00

Keine festen Öffnungszeiten

Tel: 05844 -208

St. Michaeliskirche, Schnega

Spätgotischer, dreiteiliger Schnitzaltar aus dem 15 Jahrhundert, eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Plastik im Wendland im rippengewölbten, ausgemalten Chorraum.

Gottesdienste: jeden Sonntag um 1o:oo Uhr

Öffnungszeiten: Nach Vereinbarung mit dem Pfarramt

Tel:05842-353

St. Laurentius-Kirche, Wustrow

zuerst wurde die Kirche 1518 erbaut, nach einem Brand 1691 im gotischen Stil wieder aufgebaut.

Besonderheit ist ein Relief am Südportal, das den heiligen Laurentius zeigt.

Hohe Kirche, Lemgow

Der mächtige Ziegelturm stammt aus dem 13. Jh.

Barockes Langhaus aus dem Jahr 1770 auf älterem Feldsteinsockel, barocke(r) Kanzel und Altar.

Gottesdienst am 1. Sonntag im Monat um 10.00 Uhr ebenso an hohen Festtagen

Im Sommer an den Wochenenden ganztägig geöffnet.

Tel. 05883-388

Kirche, Drethem

Die kleine einladende Kirche ist ein Ziegelbau aus dem 18. Jahrhundert mit kupfernem Zwiebelturm.

Die Holzarbeiten im Inneren sind norddeutscher Barock.

Gottesdienst: Alle vier Wochen Sonntags 10:oo, sowie an Feiertagen

Täglich von 10 - 17:oo Uhr geöffnet

Der Schlüssel ist im Gasthaus gegenüber erhältlich.

Tel: 05853- 272

Kirche, Wietzetze

Die 1734 erbaute Kirche besitzt kein Patrozinium.

Im Turm hängt eine Glocke aus dem 13 Jahrhundert mit der ältesten niederdeutschen Inschrift im Regierungsbezirk Lüneburg.

Gottesdienst:alle vier Wochen um 10:oo sowie an Feiertagen

Hubertusgottesdienst zum Hubertustag mit französischen Parforcehörnern.

keine festen Öffnungszeiten

Tel: 05853-272

St. Johannis der Täufer, Hitzacker

Kirche im klassizistischem Stil, ältester Teil von 1298

Farbige Kirchenfenster im Jugenstil mit Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament.

Nachbildungen verschiedener Gemälde aus unterschiedlichen Kunstepochen.

Gottesdienst sonntags um 1o:oo Uhr.

Öffnungszeiten: täglich von 9:oo - 18:oo Uhr.

Tel: 05862 – 350

St. Johannis der Täufer, Dannenberg

Seit der letzten Renovierung zeigt sich der Kirchenbau als Hallenkirche ohne Emporen mit Bau und Gestaltungselementen aus Gotik, Renaissance und Barock.

Gottesdienst sonntags um 1o:oo Uhr.

Öffnungszeiten: 1 Mai - 30. September tägl. 10:oo - 12:oo und 14:oo - 18:oo Uhr

Im Winterhalbjahr ist der Schlüssel im Büro der Superintendur.

Tel: 05861 - 8411

Kirche, Zebelin

Die Feldsteinkirche in Zebelin ist im 15. Jahrhundert zum ersten mal erwähnt worden. Der Kanzelaltar ist aus dem 17. Jahrhundert.

Seit 2010 wird die Kirche renoviert und die Farbgebung von 1910 wieder hergestellt.

Kirche, Meuchefitz

(Foto Chr. Fischer)

Die evangelische-lutherische Feldsteinkirche ist ein rechteckiger Bau mit einem gleich breiten, halbrunden Chor. Beide stammen aus der Zeit um 1500, während der Westteil und der Turmanschluss im 19. Jahrhundert mit Ziegelmauerwerk erneuert wurden. Der mit Ornamenten und Malereien reich verzierte Kanzelaltar ist aus dem Jahr 1706.

In der Kirche ist ein aus Küsten stammendes Marientod-Relief aus dem 15. Jahrhundert ausgestellt. In dem Relief ist die sterbende Maria von den zwölf Jüngern umgeben.

Daneben gibt es in der Kirche einen heute noch genutzten Taufengel

Patronatskirche, Prezelle

(Foto Chr. Fischer)

Die Patronatskirche von Prezelle ließ 1752 der Graf von Bernstorff bauen. Der Klinkerbau wurde im 19. Jahrhundert durch einen Turm und eine Apsis ergänzt.

Im Innern beeindruckt die Kirche durch ihre Helligkeit.

Die Orgel wurde 1984 vom Orgelbaumeister Alfred Führer hinter einem Orgelprospekt aus 1872 von Rohlfing gebaut.

Kirche, Gülden

(Foto Chr. Fischer)

Der kleine rechteckige Fachwerkbau stammt aus dem Jahr 1786/87. Über dem massiv erweiterten Westteil befindet sich ein Dachreiter

Aus der Erbauungszeit stammt die schlichte bäuerliche Innenausstattung mit Kanzelaltar.

Kirche, Riebrau

(Foto Losch)

Sie wurde in den Jahren 1760–63 als rechteckiger Fachwerkbau mit Westturm und dreiseitigem Ostschluss erbaut.

Der Innenraum ist durch freistehende Holzsäulen in drei Schiffegeteilt; über dem mittleren Schiff befindet sich ein hölzernes Tonnengewölbe.

Im Jahr 1961 wurde der große Kanzelaltar aus der Erbauungszeit der Kirche auseinandergenommen; von ihm stammen der Kanzelkorb und der Altar sowie die Figuren einer Kreuzigungsgruppe.

St. Johanniskirche, Lüchow

Gottesdienst sonntags 9:3o Uhr

Von Pfingsten bis Erntedank täglich 9 - 18 Uhr, sonst ist der Schlüssel im Kirchengemeindebüro, an der St.Johannis Kirche, erhältlich.

Diese Kirche ist Johannes dem Täufer geweiht.

Aus dem Jahre 1298 datiert die älteste Erwähnung der Kirche. Sie stand außerhalb der früheren Stadtmauern und hat keinen Turm.

Tel. 05841-2191

Pauluskirche, Bergen

Nach einem Brand 1842 wieder aufgebaute Kirche.

Innen eine helle, freundliche und gleichermaßen feierliche Atmosphäre des Raumes mit Kanzelaltarwand und Taufstein im klassizistischen Stil.

Sehenswert auch die Meyer-Orgel

Gottesdienst jeden Sonntag 10:15 Uhr

April bis September täglich von 9:oo - 18:oo geöffnet

Oktober bis März täglich 9:oo bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet.

Tel: 05845-206

Kirche, Zeetze

Kirche Zeetze (Foto Chr. Fischer)

mittelalterliche Feldsteinkirche mit Taufengel und spätgotischem Schnitzaltar, mit Pflanzenornamenten bemalte Holzdecke

Kirche, Satemin

Kleine Kirche um 1300 mit mächtigem Feldsteinturm, der Ostgiebel mit gotischen Spitzbögen. Neugotische Inneneinrichtung, an den Wänden des Innenraumes befinden sich 6 gotische Heiligenfiguren, ein heiliger Sebastian und eine Madonna.

Herabschwebender barocker Taufengel, der in jüngster Zeit renoviert wurde.

Gottesdienst: Zeiten der Gottesdienste und Veranstaltungen können beim Pfarramt telefonisch erfragt werden.

Öffnungszeiten: keine festen Öffnungszeiten.

Tel: 05843 - 242

Kirche, Trebel

Die Kirche ist romanischen Ursprungs mit beeindruckendem Feldsteinmauerwerk.

Soll um 1250 errichtet worden sein.

Von außergewöhnlicher Bedeutung ist die historische Orgel von Johann Georg Stein.

Gottesdienst sonntags 10:oo Uhr

Der Schlüssel ist im Pfarramt erhältlich.

TeL:05848-323

Kirche, Kapern

Massiver, neuromanischer Ziegelbau von 1860, ornamentale Jugendstilausmalung von 1905, Wandbilder von 1870

Gottesdienst etwa alle drei Wochen Sonntags um 9:oo Uhr.

Öffnungszeiten: ab 1. April bis Erntedankfest tägl. 9:oo - 18:oo Uhr.

Tel: 05840 - 223

St. Georgskirche, Gartow

Barocke Saalkirche

Die gesamte Einrichtung mit Kanzelaltar, Priechen ,Grisaille Malerei, vasa sacra und Kronleuchtern stammt aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.

Von außergewöhnlicher Bedeutung ist hier die aufwändig restaurierte Barockorgel.

Gottesdienst sonntags 10:oo Uhr

Öffnungszeiten: März bis Oktober tägl. 9:oo - 18:oo Uhr

Nov.-Dez. tägl. 9:oo - 16:oo Uhr

TeL: 05846-1226

St. Nicolaikirche, Schnakenburg

Eine romanische Backsteinkirche, erbaut um 12oo, besitzt einen mächtigen Westturm, der ursprünglich sicher als Wehrturm diente.

Ein schwebender Taufengel von 1727 wird zur Taufe herabgelassen.

Gottesdienste alle vierzehn Tage sonntags um 10:oo Uhr

Öffnungszeiten, ab 1. April bis zum Erntedankfest täglich von 9:00 - 18:00 Uhr.

Tel:05840 - 223

Friedenskirche, Küsten

Der Innenraum der neugotischen Friedenskirche wurde Ende der 90er Jahre mit dem modernen Künstler Jürgen Goertz zusammen zeitgemäß gestaltet. Die Kirche hat dadurch ein weit über die Region hinausreichendes einmaliges Design erhalten.

 

Gottesdienst etwa alle vier Wochen Sonntags um 10:00 Uhr.

 

Öffnungszeiten von Ostern bis Oktober täglich von 11 bis 17 Uhr und jeden ersten Sonnabend im Monat um 14 Uhr eine öffentliche Kirchenführung.

Weitere Kirchenführungen und Kirchenöffnungen können unter info@kirche-kuesten.de oder 0170 4764684 vereinbart werden.

Kirche, Wittfeitzen

(Foto T. Koopmann)

Wittfeitzen ist seit dem Mittelalter ein Kirchort.

Die heutige Backsteinkirche ist 1872 im neugotischen Stil erbaut worden und hat eine Orgel der Firma P. Furtwängler & Hammer.

St. Georg Kirche, Bösel

(Foto Chr. Fischer)

Der Saalbau der evangelischen Kirche St. Georg wurde um 1400 errichtet. Von ihm ist im Wesentlichen der Ostgiebel, der Blendarkaturenthält, erhalten.

Der Westturm, ein Feldsteinbau, wurde um das Jahr 1300 erbaut. Nach einem Brand erfolgte der Aufbau der Kirche 1882/83 als neugotischer Ziegelbau.

St. Maria Magdalena Kirche, Quickborn

(Foto Chr. Fischer)

Die evangelische Kirche, ehemals St. Maria Magdalena, ist ein rechteckiger barocker Saalbau aus Backstein der ein Mansarddach trägt.

Sie wurde im Jahr 1777 erbaut. Ihr wuchtiger Westturm stammt im Kern aus dem Mittelalter

Die Ausstattung mit Kanzelaltar, die wohl aus dem Jahr 1784 stammt, wirkt einheitlich. Beim Einbau einer Tonnendecke im Jahr 1960 wurde das zweite Emporengeschoss entfernt.

Kirche, Holtorf

(Foto Chr. Fischer)

Von einem spätgotischen Backsteinbau, der wohl aus dem 14. Jahrhundert stammt, sind der wuchtige querrechteckige Westturm und die Grundmauern bis zu einer Höhe von 2,5 Meter erhalten.

Im Jahr 1745 wurde die Kirche als rechteckiger barocker Saalbau erneuert.

Taufe und Kanzelaltar stammen aus den Jahren 1787/90.

Bei einer Untersuchung im Jahr 1986 wurden in der evangelischen Kirche umfangreiche Wandmalereien, die aus dem 15. und 16. Jahrhundert stammen, festgestellt

St. Martins-Kirche, Breselenz

(Foto T. Koopmann)

Die evangelische St.-Martins-Kirche ist ein neugotischer Saalbau aus dem Jahr 1859/60. Die Holzdecke im Innern ist neu.

Der stattliche spätgotische Schnitzaltar stammt aus dem frühen 16. Jahrhundert. Aus der Zeit um 1600 stammt der Kanzelkorb

Nach oben

Kirchen & Kapellen

Kontakt-Infos

Tourismusverein Region Wendland
Amtshof 2a · 29439 Lüchow

Telefon (0 58 41) 126-450 oder 9747386
Telefax (0 58 41) 126-451

info @ region-wendland.de

Aktuelle Geschäftszeiten

15. Okt.-14. Apr.

Montag - Freitag

10:00 - 15:00 Uhr

 

 

COPYRIGHT BY Tourismusverein Region Wendland e. V.   ::   GEO-CACHING   ::   SITEMAP   ::   IMPRESSUM   ::   REALISIERUNG WERBEAGENTUR BLAUZWEIG